Alias

Aus DBWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Alias ist eine Eigenschaft von SQL, die von den meisten, wenn nicht sogar allen relationalen Datenbankmanagementsystemen (RDBMS) unterstützt wird. Aliase bieten Datenbankadministratoren und anderen Datenbankbenutzern die Möglichkeit, den für eine Abfrage benötigten Code zu reduzieren und Abfragen einfacher zu verstehen. Zusätzlich kann Aliasing als Verschleierungstechnik verwendet werden, um die echten Namen von Datenbankfeldern zu schützen.


In SQL können Tabellen und Spalten mit Aliasnamen versehen werden. Ein Tabellenalias wird auch als Korrelationsname bezeichnet. Ein Programmierer kann einen Alias verwenden, um einer Tabelle oder Spalte für die Dauer einer SELECT-Abfrage vorübergehend einen anderen Namen zuzuweisen. Durch die Vergabe eines Alias wird die Spalte oder Tabelle nicht umbenannt. Dies ist oft sinnvoll, wenn entweder Tabellen oder deren Spalten sehr lange oder komplexe Namen haben. Ein Aliasname könnte alles Mögliche sein, aber normalerweise wird er kurz gehalten. Beispielsweise könnte es üblich sein, einen Tabellenalias wie pi für eine Tabelle mit dem Namen PreisInformation zu verwenden.


Die allgemeine Syntax eines Alias lautet SELECT * FROM tabellen_name [AS] alias_name. Beachten Sie, dass das AS-Schlüsselwort vollständig optional ist und in der Regel aus Gründen der Lesbarkeit aufbewahrt wird.


Die Syntax für einen Spaltenalias lautet: SELECT spalten_name [AS] alias_name FROM tabellen_name

Wiki hinweis.png Hinweis: In Access-SQL ist das Schlüsselwort AS bei einem Spaltenalias nicht optional.


Frei übersetzt aus Alias (SQL) - Wikipedia