SQL: Bezeichnungen für Tabellen festlegen

Aus DBWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht



Analog zu Spalten können auch Tabellen bzw. Abfragen durch Vergabe eines Aliasnamens in einer Abfrage umbenannt werden. Das ist dann notwendig, wenn eine Tabelle bzw. eine Abfrage mehrfach in einer Abfrage verwendet wird, um sie voneinander zu unterscheiden. Ein weiterer Vorteil bersteht darin, lange Tabellen- bzw. Abfragenamen zu kürzen, was den Abfragetext lesbarer und auch kürzer macht.

Allgemeine Lösung

Hinweis für Access-Anwender
Um die folgenden Abfragen selbst testen zu können, müssen die Tabellen der Übungsdatenbank vorhanden sein.


Ein Aliasname wird durch das optionale Schlüsselwort AS und Nachstellen des Aliasnamens in der FROM-Klausel vergeben:

SELECT * FROM Tabellenname AS alias_name

bzw.

SELECT * FROM Tabellenname alias_name
Wiki hinweis.png

Anmerkung: Der QBE-Editor von Access setzt eigenständig auf oberster Ebene immer das Schlüsselwort AS vor einen Tabellen- oder Abfrage-Alias. Tiefere Abfrage-Ebenen werden nicht verändert.



Zurück zur Übersicht